Merscheider Männergesangverein 1861 e.V.

aus dem Fürstentum Merscheid

facebook_page_plugin

Sommerfest 2017

Interessiert?

Suche

Login

Merscheider Männergesangverein 1861 e.V.

IMG 6868

Rockkonzert 2016 im Stadtsaal Wald

Wer sind wir?

Der Merscheider Männergesangverein, von seinen Freunden und Anhängern auch gerne nur "die Merscheider" genannt, ist ein lebendiger, junger und der einzige Chor des "Fürstentums Merscheid" mit einer langen Tradition. Uns ist es wichtig, die schönste und ureigenste Form des Musizierens, das Singen vielen Menschen als sinnvolle und wunderbare Freizeitbeschäftigung fernab der heutigen, hektischen Zeit nahe zu bringen. 1861 von den Urvätern gegründet, verfolgen wir im Grunde noch die gleichen Ziele. Jeder Mann jeglichen Alters und unabhängig, ob er nun schon einmal gesungen hat oder nicht, ist bei uns herzlich willkommen. Unser Chorleiter versteht es dabei immer, neue Sänger an das Singen heranzuführen und man spürt bei jedem einzelnen von uns die Freude, die dabei mitschwingt. Entgegen aller Voraussagen und Trends die für den Männerchor im Allgemeinen veröffentlicht werden, begrüßen wir jedes Jahr neue Sänger in unseren Reihen. Mit derzeit 45 aktiven Sängern, von denen noch knapp die Hälfte im aktiven Berufsleben stehen, verstehen wir uns durchaus als junger und von der Mitgliederzahl her, gesunder Männerchor.

 

Was tun wir musikalisch?

Zunächst sind hier die musikalischen Ereignisse, also Konzerte und Auftritte zu nennen. Wir veranstalten im Jahr 2 Konzerte. Diese Konzerte werden unter ein Motto gestellt. dass in Zusammenarbeit mit unserem Chorleiter erabreitet wird. Sehr wichtig dabei ist dabei für uns, dass die Räumlichkeiten, die für die Konzerte angemietet werden, entsprechend der Themen dekoriert und präpariert werden.

 

So gab es in der jüngeren Vergangenheit z.B. Konzerte mit den Titeln:

 

2004 - Heitere Tierschau in Wort und Musik

Zunächst lustwandelten die Sänger mit "Kloster Grabow" und besangen dann "Die launige Forelle" von Franz Schöggl in allen Variationen: als Mozarts kleine Nachtforelle, als Webers Freifisch oder als Wiener-Walzer-Forelle bis hin zur Rhapsodie-Forelle von Franz Liszt. Dieses Werk zog sich durch das gesamte Programm. Das Ur-Forellen-Thema wird hierbei immer wieder durch berühmte klassische Meldodien abgewandelt.

 

2005 - Opern - und Operettennacht

Gemeinsam mit dem MGV Eintracht Rasspe Stöcken füllten wir das Theater Solingen. Neben den Chören glänzte unter anderem auch der Remscheider Bass Hans Arthur Falkenrath als Solist und Laudator.

 

2006 - Klänge aus dem Süden

Das wohl erste Konzert, das man getrost als Motto-Konzert bezeichnen kann. In mittelalterlichen Kostümen führten Chor und Solisten mit Sprechrollen die Legende des Don Quijote auf.

 

2007 - Wir laden ein zu Wein und Sang der Fürstenbarden

Ein Konzert im Stile eines wahren Fürstentums mit dem Thema rund um den Wein

 

2007 - 2 Konzerte mit den Schwarzmeerkosaken in Solingen und in unserer Nachbarstadt Haan

Vielen wird das Konzert in Hann besonders in Erinnerung bleiben. Nahmen uns die Schwarzmeerkosaken doch trotz Absprache ein Stück nach dem anderen ab. Und als wir endlich an der Reihe waren, zauberte unser Chorleiter ein komplett neues Programm aus dem Hut - und wir sangen es - auswendig und mit großem Erfolg,

 

2008 - Anker auf und Leinen los

Ein Shanty-Konzert mit Klavier, Akkordeon, einem mitsingedem Publikum und reichlich Seemannsgarn

 

2009 - Fröhlich eingeSchenkt

Ein Abend für den unvergessenen Heinz Schenk ganz nach seiner Art mit vielen Überraschungsgästen aus Klassik, Schlager und weltbereisten Chören wie z.B. die "Hübbener Rebläuse", Chor der Staatsober Merscheid" oder die legendären "Schwarzmeer-Kosaken".

 

2009 - We want You

 Lieder vom Missourri bis zum Mississippi mit herrlich kostümierten Sängern und Unterstützung des Westernclubs "Rocky Mountains"

 

2010 - Des Gesanges Herzens Gabe

Unserem Chorleiter zum 20jährigen Jubiläum veranstalteten wir in der absolut ausverkauften und festlich, von Iris Leßenich geschmückten Festhalle Ohligs gleichnamiges Konzert. Erstmalig mit einer kleinen Revue mit dem Titel "Italienreise".

 

2011 - 150 Jahre Merscheider Männergesangverein 1861 e.V.

Jubiläumskonzert im ausverkauften Konzertsaal Solingen mit hervorragenden Solisten wie z.B. Uwe Buchmann, dem Tenor aus dem Bergischen Land und dem bekannten Fernsehstar Gunther Emmerlich.

 

2011 - So sind wir

Mit vielen, bekannten "Hits" aus den Konzerten der vergangenen Jahre verabschiedeten wir das Jubiläumsjahr im Gemeindesaal Mankhausen bei Speis und Trank für die Gäste.

 

2012 - Wir sind von Kopf bis Fuß auf Kino eingestellt

"Historische Filmplakate an den Wänden, der Geruch von Popcorn, verwegene Figuren auf der Bühne - im Stadtteil Ohligs gibt es tatsächlich wieder ein Kino. Allerdings nur für einen Abend, denn der Merscheider Männergesangverein hatte den nüchternen Gemeindesaal an der Mankhauser Straße für ihr Konzert in ein buntes Lichtspieltheater verwandelt." So beschrieb es unter anderem die Presse. Mit Kinohits aller Zeitepochen verzauberten wir das Publikum.

 

2013 - Lampenfieber

Gemeinsam mit dem Frauensingkreis Merscheid 1994 und dem hervorragenden Salonorchester Münster gab es vor großer Kulisse im Konzertsaal Solingen ein Konzert der Extraklasse! Ein Max Raabe-Medley der Männer und das gemeinsam mit dem Frauenchor und den Solisten Polonca Olszak und Wolfgang Krupp gesungene Phantom der Oper waren echte Höhepunkte, die auch auf Youtube zu finden sind.

 

2014 - Potz Blitz, das Temperament

Das erste Motto-Konzert der Merscheider nach Schließung des wunderbaren Gemeindesaals in Mankhausen im Kulturzentrum COBRA.

 

2014 - Die Welt der Liedkunst ad absurdum

Comedy Pur - Wir präsentierten das bekannte Comedy-Duo Stenzel und Kivits in der COBRA

 

2015 - Ich war noch niemals in New York

Ein überfülltes Konzerthaus COBRA und glänzend aufgelegte Künstler. Wir präsentierten gemeinsam mit der Humboldt Jazz Band Jazz, Swing, Pop und Schlager. Ein großer Erfolg!

 

2016 - "Let's Rock"

Walder Stadtsaal - Jan&Jascha, ein Folksong Popduo singt mit uns ihren Hit "Heimat, ich komm zurück", Mike and the waiters, die beste Partyband Solingens bringt mit uns 17 der fetzigsten Songs aus Rock und Pop auf die Bühne. Der Saal bebte, die Stimmung kochte. Vier Stunden, die wohl niemand so schnell vergißt, der dabei sein durfte. Was für ein Erlebnis!

 

Von allen Konzerten finden Sie bildliche Eindrücke auf unserer Webseite. Von einigen auch Hörproben oder Videos. Wir würden uns freuen, wenn Sie vom Angebot dieser Seite Gebrauch machen und uns im Gästebuch vielleicht einen Gruß hinterlassen.

 

Desweiteren veranstalten wir mit allen Merscheider Chören das traditionelle, und seit fast 30 Jahren jährlich stattfindende Weihnachtskonzert in einer unserer Kirchen. Der Eintritt ist frei und Ihre Spende wird ohne Abzug karikativen Zwecken zur Verfügung gestellt.

 

Wir nutzen regelmäßig Weiterbildungsmaßnahmen des Deutschen Chorverbands. Zahlreiche Besuche von Seminaren in der Musikakademie Heek und zuletzt ein Workshop in Werl, "Chor in Bewegung", zeugen von unserem Willen, modern und zeitgemäß zu sein. Zahlreiche Auftritte zu öffentlichen Begebenheiten runden das jährliche Programm ab.

 

Und sonst?

Selbstverständlich kommt die Geselligkeit auch bei uns nicht zu kurz! Jährliche Chorfahrten mit unseren Frauen, Freunden und Förderern zeugen von der buchstäblichen Harmonie im Verein. So führten uns die jüngsten Fahrten ins Elbflorenz nach Dresden oder in den wunderschönen Schwarzwald. Die legendären, geselligen Abende auf den Fahrten mit einem Programm von und mit eigenen Kräften aus den Reihen der Sänger und Sängerfrauen sind dabei immer wieder ein Highlight.

 

Auch das gemeinsame Sommerfest mit dem Frauensingkreis Merscheid 1994, jedes Jahr auf dem Gelände der katholischen Kirchengemeinde Merscheid auf der Eifelstraße ist ein fester Bestandteil unseres Vereinslebens, allen Freunden und Merscheidern. Die Freundschaft zwischen den Vereinen in Merscheid kann als einzigartig bezeichnet werden und wird von vielen Solinger Vereinen bewundert. Gemeinsame Aktivitäten und gegenseitige Unterstützung sind dabei eine Selbstverständlichkeit.

 

"die Merscheider" - das sind wir!

Wie sehr wir das alle leben beweist vielleicht ein Text, den Harald Günther anläßlich unseres Konzerts "Fröhlich eingeSchenkt" verfasste, und der seitdem als kleine, heimliche Hymne in den Köpfen aller Sänger schwirrt:

 

Im Fürstentum beim MGV
(Melodie: „Zum Blauen Bock“)

Im Fürstentum beim MGV, da lass dich ruhig nieder.
Im Fürstentum beim MGV, da singt man frohe Lieder.
Im Fürstentum beim MGV, da ist es wunderschön!
Im Fürstentum beim MGV, das werdet Ihr heut’ seh’n.
Im Fürstentum beim MGV, da wird es wunderschön!

 

Wo fließt der Lochbach durch das Tal?
Nur im Fürstentum!
Wo singt im Wald die Nachtigall?
Nur im Fürstentum!
Wo steht der Kotten hinter’m Haus?
Nur im Fürstentum!
Wo geht der Schlieper Samstags aus?
Nur im Fürstentum!

 

Im Fürstentum beim MGV, da lass dich ruhig nieder.
Im Fürstentum beim MGV, da singt man frohe Lieder.
Im Fürstentum beim MGV, da ist es wunderschön!
Im Fürstentum beim MGV, das werdet Ihr heut’ seh’n.
Im Fürstentum beim MGV, da wird es wunderschön!

 

Wo ist der Wirt auch Dirigent? (auf die Rolle des Chorleiters auf dem Konzert anspielend)
Nur beim MGV!
Wo kost’ der Wein heut’ keinen Cent?
Nur beim MGV!
Wo kann man staatse Männer seh’n?
Nur beim MGV!
Wo sind die Damen wunderschön?
Nur beim MGV!  

 

Im Fürstentum beim MGV, da lass dich ruhig nieder.
Im Fürstentum beim MGV, da singt man frohe Lieder.
Im Fürstentum beim MGV, da ist es wunderschön!
Im Fürstentum beim MGV, das habt Ihr heut’ geseh’n,
Im Fürstentum beim MGV, da gibt’s ein Wiedersehn!
 (Copyright: Harald Günther, 2009)

Unser Konzert

Termine:

Konzert-Nachlese

Rezensionen

Let's Rock!

Copyright © 2015. All Rights Reserved.